Die Gebühren der Steuerberatung Saidel Neuwied

Gebühren

Das Erstgespräch ist grundsätzlichen kostenfrei, da wir der Meinung sind, dass das Verhältnis zwischen Berater und Mandant nicht zuletzt eine Frage der Sympathie ist. 

Alle entstehenden Kosten können vorab besprochen werden. Wir halten uns bei der Gebührenvereinbarung grundsätzlich an den Gebührenrahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Steuerberatergebührenverordnung. Aber auch hier gibt es einen verfügbaren Spielraum.

Hier ein Beispiel für die anfallenden Kosten für das „Rundum-sorglos-Paket“:

Jahresumsatz: 60.000 € − Gewinn 30.000 €

Monatliche Gebühr für die laufende Buchführung: 81,20 €

• Hereingabe der Belege sortiert im Ordner, getrennt nach Bank und Bar
• Kontieren und Verbuchen der Belege, Erstellen der Umsatzsteuervoranmeldung
   (+ Weiterleitung an das Finanzamt), Erstellung sowie Zusendung einer BWA

Gebuehren für die Steuerberatung

In der monatlichen Gebühr ist die steuerliche Beratung im üblichen Maße enthalten. Dies hat den Hintergrund, dass wir nicht möchten, dass unsere Mandanten aus „Kostengründen“ eine Beratungsgespräch nicht führen möchten. Und es verhindert, dass jede Frage beim Steuerberater immer direkt eine Gebührenrechnung mit sich bringt.

Im Folgejahr müssen die entsprechenden Steuererklärungen und Jahresabschlüsse beim Finanzamt eingereicht werden. Dies wären in der Regel der Jahresabschluss, die Einkommensteuer-, Umsatzsteuer- und eventuell die Gewerbesteuererklärung. Die Kosten hierfür würden sich bei dem o.a.Beispiel auf ca. 680 € belaufen.

Alternativ: Jahresumsatz: 120.000 € − Gewinn 60.000 € Monatliche Gebühr 117,60 €, sowie einmaljährlich ca. 980 €